HIP HOP

… ist eine in den 1970 Jahren in New York entstandene Jugendkultur bestehend aus Rap, B-Boying (Breakdance), Grafitti und Djing. To make something out of nothing – etwas aus dem Nichts zu erschaffen – ist für uns das Schlüsselrezept dieser Kultur. Musik machen ohne musikalische Ausbildung – Kunst machen ohne Studium – tanzen ohne Tanzkurs – Texten über die eigene Lebens- und Gefühlswelt, dass macht HipHop so erfolgreich – so attraktiv für Jugendliche weltweit.
Die Darstellung des eigenen Ichs, dass erzählen der eigenen Geschichte und Sichtweise formt Karakter und Selbstbewusstsein.
Wir vermitteln Werkzeuge, geben Ideen und Initialzündungen. Fast jedes Themengebiet kann in einem Text verarbeitet werden oder in einem Bild gemalt. Manchmal ist die Technik das fehlende Stück, mal braucht es Input und Perspektiven. Aufgrund unserer Erfahrung die dem einfachen „We just did it“ – Wir taten es einfach entspringt und keiner Ausbildung oder keinem Studium, wissen wir worum es geht, wissen wir, wie wir unsere Erfahrungen vermitteln und teilen können.
Ob für große Projekte mit vielen Teilnehmern, kleine AGs, WPKs – ob große oder kleine Bühnen….

Senden Sie uns eine E-Mail